Service

Wir weisen darauf hin, dass eine anwaltliche Leistung nur gegen Vergütung erbracht wird. Die Vergütung richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Sofern weder sogenannte Betragsrahmen- noch Festgebühren der anwaltlichen Vergütungsberechung zugrunde gelegt werden, berechnet sich die Vergütung nach dem Gegenstandswert (auch Streitwert genannt).

Die anwaltliche Vergütung hängt von vielen verschiedenen Faktoren (Streit- oder Gegenstandswert, Schwierigkeit der Sache, Eilbedürftigkeit, Vorbefassung usw.) ab. Da das Gebührenrecht zum Teil sehr komplex ist, können Sie sich einen ersten Überblick über mögliche Rechtsanwaltskosten verschaffen, wenn Sie die unten aufgeführten Kostenbeispiele aufrufen bzw. anklicken. Wir weisen daraufhin, dass etwaige Gerichts- und/oder Gerichtsvollzieherkosten in den Beispielen nicht mit aufgeführt sind. Unsere Mitarbeiterinnen erteilen Ihnen hierzu gerne weitere Auskünfte.

 

Kostenschätzung

Gerne geben wir Ihnen eine individuelle Einschätzung der möglichen Kosten (einschließlich eines etwaigen Prozesskostenrisikos) für Ihren Fall. Verbindliche Gebührenauskünfte erfolgen ausschließlich schriftlich.

Rechtsschutzversicherung

Sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, führen wir für Sie die Korrespondenz und fragen an, ob unsere Kosten von Ihrer Rechtsschutzversicherung übernommen werden.

Prozesskostenhilfe

Falls Sie die Kosten für ein Gerichtsverfahren nicht aufbringen können, besteht die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Unser Team ist Ihnen gerne bei der Antragstellung bzw. Ausfüllung des Fragenbogens zu Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen behilflich. Unter dem Menüpunkt „Service“ können Sie sich die Prozesskostenhilfeunterlagen direkt herunterladen.

 

Beratungshilfe

Sofern Sie die Kosten für eine außergerichtliche anwaltliche Tätigkeit nicht aufbringen können, besteht die Möglichkeit, Beratungshilfe in Anspruch zu nehmen. Besorgen Sie sich dazu bitte beim Amtsgericht Ihres Wohnortes einen sogenannten Berechtigungsschein und bringen diesen sowie Ihren gesetzlichen Eigenanteil in Höhe von 15,00 EUR zum Beratungsgespräch mit.

 

Kostenbeispiele / Download (PDF)

 

Kostenbeispiel Medizinrecht

Kostenbeispiel Verkehrsrecht

Kostenbeispiele Arbeitsrecht

Kostenbeispiele Forderungseinzug