Rechtsanwalt News

SGB III

SGB III

Im Gebiet der Arbeitsförderung (SGB III) ist vor allem die sogenannte Sperrzeitenproblematik (z. B. nach Abschluss einer Vereinbarung über die Aufhebung eines Arbeitsverhältnisses) Gegenstand von unterschiedlichsten Entscheidungen des Bundessozialgerichts (BSG) in der jüngeren Vergangenheit gewesen. Im SGB III ist auch der Anspruch auf Insolvenzgeld (§ 183 Abs. 1 SGB III) geregelt, wobei der Antrag bei Bundesagentur für Arbeit innerhalb von 2 Monaten nach dem Insolvenzereignis gestellt werden muss (Ausschlussfrist nach § 324 Abs. 3 SGB III).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.